Samstag, 16. März 2013

Immer noch kein Bingo

Ja, tut mir leid, jetzt habe ich da so ausführlich angefangen, da kann ich nun nicht im Schnellgang weitermachen.
Anna-Maria zog von dannen und wir zogen zum......ESSEN! Das ist ja auch ein Programmteil der Spaß und Freude bringen soll. Und abgesehen davon dass ich Treppen mag, Essen liebe ich ja auch sehr. Der Koch war sich der Tatsache voll bewusst, dass hier ein kreatives Publikum angerückt war und er lief zu Hochform auf. Es war immer wieder spannend mit was das Buffet bestückt wurde, schöne Salate und Antipasti gab es auch und natürlich Nachtisch, sehr wichtig! Dazu gabs kostenlos immer wieder schöne Tischgespräche mit den umsitzenden Mädels.
Und dann kam SIE, von der ich ja schon so viel gehört hatte: SHIMELLE, die Garderobe auf die Wanddeko unseres Workshopraumes abgestimmt, wohl wissend dass hier lauter Frauen herumsitzen, die unbedingt, ganz dringend zuerst mal ein Foto von den ausgelegten Materialpaketen haben müssen! Wie konnte sie das nur ahnen? Außerdem durften wir aus ihren Fehlern lernen, sehr nett. Das hielt mich natürlich nicht ab meine eigenen Fehler zu machen. Da sollte nun ein Minialbum entstehen, Ringmechanik auf Holzbrett, wir durften sprühen, kleckern, masken, sticken, stempeln nach Herzenslust. Das tat ich auch ergiebig, vor lauter Begeisterung darüber tat ich das im Querformat, um später festzustellen, dass längs besser gewesen wäre. Nun ist meine ganze Deko im Verhältnis zu den eingeklebten Fotos um 90° gedreht. Aber, hier gab es ja keinerlei Vorgaben und so bin ich mit meinem Endergebnis durchaus zufrieden.
Zum zweiten Mal an diesem Tag vermisste ich meine Kreisstanzer sehr, denn Shimelle gab uns wertvolle Tipps wie man schöne kleine Verzierungen layern kann und dazu braucht es natürlich Kreisstanzer, wie könnte es auch anders sein. Wenn die irgendwo auch nur ansatzweise erwähnt gewesen wären, hätten wir die ja auch eingepackt, aber da standen nur Bordürenstanzer, da ist mir bis heute nicht klar wozu die hätten gut sein sollen, die hatte ich dabei, aber benutzt habe ich davon nur einen, das war aber ein Zufall.

Hier nun ein paar Fotos vom Ergebnis:

 
 


Und so sieht es aus wenn man quer kleckert und längs blättert:
 
 
Hier fehlt nun noch ein bisschen der gelayerten Deko und ein wenig Text, aber ansonsten bin ich sehr zufrieden. Schön bunt, mein Paperpad aus dem Materialpaket gibt noch einiges her und einen ganzen Umschlag voller Fotos habe ich untergebracht, was kann man sich mehr wünschen?
Ein dickes Danke auch an meine Tischmädels, die für eine schöne Arbeitsatmosphäre gesorgt haben und mich ermuntert haben, auch einfach mal zu machen, ohne fünfzig mal hin und her zu überlegen.
Und herrlicherweise entdeckte jemand dass das Plastikteil, das als erste Seite dient, eine Schutzfolie hatte. Natürlich hatte da schon der halbe Saal sein Paillettenumschlägchen aufgeklebt! Ging aber gut abzulösen, zumindest bei mir.
 
So ihr Lieben, ich würde ja gerne weiterschreiben, aber ich muss zur Arbeit!
 
Herrlichen Sonnenschein haben wir übrigens auch heute wieder!
 
Es grüßt Euch
Manuela

PS: demnächst mehr!
 
 

1 Kommentar :

  1. Hach, ich liebe wie Du schreibst!
    Und ich lese sooo gern immer wieder all die vielen Carberichte, um mich an unser wundervolles, spaßiges und entspannendes WE zu erinnern :)

    Bis in drei vier Wochen *freufreufreu*

    AntwortenLöschen